Edition Winkler-Hermaden-Das alte Poysdorf-00

Das alte Poysdorf

€ 14,95

und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit

Von Werner Kraus unter Mitarbeit von Egon Englisch

Format: 20 x 15,5 cm

Umfang: 96 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

Einband: Hardcover

 

ISBN: 978-3-9504383-9-0. Kategorie: .

Beschreibung

 

Die in diesem Buch präsentierten Ansichten geben einen guten Einblick in das Poysdorf der letzten 100 Jahre. Sie stammen alle aus der Sammlung des verstorbenen Poysdorfer Friseurs Robert Schmid, der mit etwa 400 verschiedenen Karten die umfangreichste Ansichtskartensammlung über Poysdorf und seine Katastralgemeinden der Nachwelt hinterlassen hat.

Der Band bietet Ansichten von Poysdorf, Maria Bründl, Altruppersdorf, Erdberg, Föllim, Ketzelsdorf, Kleinhadersdorf, Poysbrunn, Walterskirchen, Wetzelsdorf und Wilhelmsdorf.

Die Texte zu den Bildern stammen von Werner Kraus mit Unterstützung von Egon Englisch und den Ortschronisten.

 

Weitere Impressionen aus dem Band

 

Richard Edl in: WeinviertelBücher

Das Panorama an vielfältigen Ansichtskarten und Altfotos spannt sich über etwa 100 Jahre bis in die 1960er. Wir lernen viel über Poysdorfs Topographie und deren Veränderung kennen. Die historische Bedeutung des Weinbaus für die Stadt, die sich heute als „Weinstadt Österreichs“ vermarktet, ist an dem Bildmaterial klar ablesbar. Mit einer Ansichten-Sammlung, die über 400 Bilder umfasst, kann nicht nur den Gästen die „gute alte Zeit“ veranschaulicht werden. Ganz wesentlich erscheint mir der Beitrag dieses Bilderfundus zur Identifikation der Poysdorfer_innen mit ihrer Stadt.

Niederösterreichische Nachrichten

Um dieses zeitgeschichtlich wertvolle Dokument langfristig für Poysdorf zu erhalten, hat die Sparkasse Poysdorf Privatstiftung die Ansichtskartensammlung angeschafft und für das Buchprojekt zur Verfügung gestellt. „Uns ist wichtig, dass auch die Bevölkerung von Poysdorf Freude an diesen Karten hat und da ist ein Buch die ideale Möglichkeit, um vielen Menschen diese Ansichtskarten von Robert Schmid zur Verfügung zu stellen“, betonte Gertrude Riegelhofer, die Vorsitzende der Sparkasse Poysdorf Privatstiftung.
Werner Kraus hat mit Unterstützung von Egon Englisch und den Orts-Chronisten aus den Katastralgemeinden die Texte zu den Bildern verfasst. „Es ist ein Buch zum Anschauen, zum Lesen, aber auch um zu Plaudern und so mehr über die Geschichte Poysdorfs zu erfahren“, betonte Werner Kraus.
Auch Margarethe Schmid, die Gattin des verstorbenen Sammlers meinte, dass sich ihr Mann sicher sehr gefreut hätte, dass seine Sammeltätigkeit mit diesem Buch gewürdigt wurde.