Edition-Winkler-Hermaden-Bruenner-Strasse-Cover

Die Brünner Straße

€ 19,90

Eine Geschichte des Verkehrsweges von Wien nach Brünn in Bildern

Von Christian Jostmann unter Mitarbeit von Lukáš Fasora (Text) und Ulrich Winkler-Hermaden (Bild)

Format: 23,5 x 20 cm

Umfang: 114 Seiten mit 133 Abbildungen

Einband: matt cellophanierter Pappband

ISBN: 978-3-9502688-6-7. Kategorie: .

Beschreibung

Seit ihrem Ausbau unter Karl VI. hat die Brünner Straße, der Verkehrsweg von Wien nach Brünn, viel erlebt. Man denke an Napoleons Armeen, die vor 200 Jahren hier entlangzogen; an die Weinfuhrwerker, die den „Brünnerstrassler“ in die nahe und doch so ferne Hauptstadt brachten, oder an die kaiserliche „Fahrpost“. Seit 1989, dem Jahr der Öffnung des Eisernen Vorhanges, wurde die Straße immer mehr zur internationalen Transitroute mit ständig wachsendem Verkehrsaufkommen. Nun stehen abermals gravierende Änderungen bevor. Durch den Bau der Nordautobahn (A 5) wird sich die Funktion der Brünner Straße wieder verändern.

Dieser Band schildert in Bild und Text die Geschichte dieses Verkehrsweges von Wien nach Brünn. Eine Vielzahl von Fotografien aus privaten und öffentlichen Archiven dokumentiert den Alltag und das Leben auf und abseits der Brünner Straße.

Weitere Impressionen aus dem Band

Die Autoren:

Dr. Christian Jostmann

Dr. Christian Jostmann ist Historiker, freiberuflicher Autor und Journalist mit Wohnsitz Schleinbach im Weinviertel.

Doz. Mgr. Lukáš Fasora

Doz. Mgr. Lukáš Fasora, Ph.D. ist Mitarbeiter des Historischen Institutes der Phil. Fakultät der Masaryk-Universität in Brno.

NÖWI – Zeitung der Wirtschaftskammer Niederösterreich

„Der Geschichte dieser Straße und auch den Geschichten, die sich um diesen Verkehrsweg und die einzelnen Orte ranken, hat die junge, seit einem Jahr in Schleinbach ansässige Edition Winkler-Hermaden ein kleines bibliophiles Meisterwerk gewidmet.“

 

Bezirksjournal nö nord

„Ein neuer Band … widmet sich der bewegten Vergangenheit dieser Straße. Er beschreibt in wunderbaren Bildern und interessanten Texten z. B. die kaiserliche ‚Fahrpost‘ oder die Weinfuhrwerker, die den ‚Brünnstraßler‘ in die Hauptstadt brachten.“

 

Kronen Zeitung

„Rechtzeitig bevor der erste Teil der ‚Weinviertel-Autobahn‘ im Februar 2010 die B7 ‚ablöst‘, ist kürzlich der 114-Seiten-Bildband ‚Die Brünner Straße‘ erschienen, der die Geschichte der Route Revue passieren lässt. Mit vielen Daten, interessanten Geschichten und 133 ausgewählten und seltenen Bild-Dokumenten illustriert.“

 

Ilse Tielsch in: Sudetenland

„Ein hinreißend gemachtes Buch, das allen, die jemals über die Brünner Straße gefahren oder gegangen sind, die sie also gekannt haben, wie sie war und wie sie es nicht mehr gibt, empfohlen werden kann.“

 

Morgen

„Christian Jostmann hat der alten Brünner Straße jetzt ein Denkmal gesetzt, das auf 133 historischen Fotoaufnahmen beruht und mit einem klugen Text die Kulturgeschichte vorwegnimmt.“

 

Wienerland

„Für einen Weinviertler sollte das Buch einen Stammplatz in der Bibliothek haben. Nicht nur die ausreichend erzählte Historie ist es, sondern mindestens gleichwertig die vielen Abbildungen der historisch wichtigen Straße zwischen Wien und Brünn. […] Ein Blick in die Vergangenheit, der schon lange fehlte!“

Ausstellung Die Brünner Straße

Ursprünglich für das Viertelfestival 2009 wurde die Ausstellung „Die Brünner Straße“ entwickelt, die sich seither großer Beliebtheit erfreut.
Die Ausstellung ist im Weinviertel noch immer zu sehen und wurde bisher (seit 2009) an folgenden Orten präsentiert:

  • Liechtenstein Schloss Wilfersdorf
  • Wolkersdorf, Julius-Bittner-Platz
  • Schloss Mikulov, Regionalmuseum
  • Laa an der Thaya, Südmährermuseum
  • Gaweinstal, Kirchenplatz
  • Poysdorf, Reichensteinhof
  • Bildungshaus Großrußbach
  • Herrnbaumgarten, Dorfmuseum

Sollten Sie Interesse haben, diese Ausstellung zu präsentieren, wenden Sie sich bitte an:
Ulrich Winkler-Hermaden, per E-Mail info@edition-wh.at oder Tel. +43 (0)2245 4592

Bewertungen

Es gibt bisher noch keine Bewertungen. Wollen Sie Ihre jetzt übermitteln?

Seien Sie der erste Rezensent von “Die Brünner Straße”

*