Edition-Winkler-Hermaden-schweickhardts-neideroesterreich-cover

Schweickhardts Niederösterreich

€ 29,90

Franz Xaver Schweickhardts Darstellung des Erzherzogthums Oesterreich unter der Ens – Die Abbildungen (1832–1841)

Von Gebhard König

Format: 24 x 22 cm

Umfang: 126 Seiten mit 108 Abbildungen

Einband: matt cellophanierter Pappband

Nicht lagernd

ISBN: 978-3-9502845-6-0. Kategorie: .

Beschreibung

Ab 1831 begann Franz Xaver Schweickhardt eine historisch-topografische Beschreibung von Niederösterreich, die „Darstellung des Erzherzogthums Oesterreich unter der Ens“, herauszugeben.

Innerhalb von zehn Jahren erschienen 34 Bände, die das Land Niederösterreich flächendeckend, nach den vier Vierteln geordnet beschreiben. Das Werk ist bis heute für die Ortsgeschichtsforschung eine wichtige Quelle, umso mehr, als die etwas später entstandene „Kirchliche Topographie“ wie auch die 1879 begonnene „Topographie von Niederösterreich“ Torsi blieben.

Jeder der einzelnen Bände wurde mit drei bis vier Illustrationen ausgestattet. Insgesamt 108 Ansichten, die teilweise auf ältere Vorlagen wie die berühmten Vischer-Ansichten zurückgriffen, wurden großteils als Kupferstiche ausgeführt, nur wenige Tafeln wurden lithografiert. Der Band beinhaltet die technisch hochwertigen Reproduktionen dieser 108 Ansichten von Niederösterreich, die dem Betrachter eine historische Wanderung durch das Land unter der Enns ermöglichen. Zu jeder der Ansichten hat Gebhard König Textzitate aus Schweickhardts Werk ausgewählt, die anschaulich und aus heutiger Sicht originell die Lebenssituationen in Niederösterreich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts beschreiben.

Folgende Orte sind u. a. berücksichtigt: Amstetten, Bruck an der Leitha, Dürnstein, Ernstbrunn, Falkenstein, Göttweig, Hainburg, Klosterneuburg, Krems, Laa an der Thaya, Mistelbach, Mödling, Perchtoldsdorf, Retz, Seitenstetten, Tulln, Wien-Schönbrunn, Wiener Neustadt, Zwettl.

 

Weitere Impressionen aus dem Band

Der Autor

Hofrat Dr. Gebhard König

Hofrat Dr. Gebhard König, geboren 1950, war seit 1996 Direktor der Niederösterreichischen Landesbibliothek in St. Pölten, seit 2000 zusätzlich Leiter der Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht beim Amt der NÖ Landesregierung. König hat zahlreiche Veröffentlichungen zur Kartografie- und Kunstgeschichte Niederösterreichs vorgelegt und zeichnete als Gestalter mehrerer einschlägiger Ausstellungen verantwortlich.

Morgen

„Heute sind Schweickhardts Darstellungen von besonderer kulturhistorischer Bedeutung, zeigen sie doch auf, wie Stadt und Land in der Vormärz-Ära authentisch ausgesehen haben mögen. Ein Buch für Genießer und Freunde Niederösterreichs.“

 

NÖWI – Zeitung der Wirtschaftskammer Niederösterreich

„Ulrich Winkler-Hermaden, Herausgeber kleiner bibliophiler Kostbarkeiten aus Schleinbach, hat nun Niederösterreich ein weiteres ,Bilderbuch‘ gewidmet. […] Die historische Landpartie in die vier Viertel Niederösterreichs wurde mit Textzitaten aus Schweickhardts Bänden versehen, wobei der Autor, Gebhard König, langjähriger Direktor der NÖ Landesbibliothek, in den prägnanten Formulierungen das Zeitkolorit besonders berücksichtigte.“

Bewertungen

Es gibt bisher noch keine Bewertungen. Wollen Sie Ihre jetzt übermitteln?

Seien Sie der erste Rezensent von “Schweickhardts Niederösterreich”

*