Home PageÜber unsDie Autoren

Die Autoren der Edition Winkler-Hermaden

 

altmann

Ferdinand Altmann ist Obmann des Kulturbundes Weinviertel. Er ist Herausgeber (und seit vielen Jahren Gestalter) der „Kulturnachrichten Weinviertel“ und Autor von Büchern zur Geschichte und Kultur des Weinviertels.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: A Gulasch und a Bier (2010), A Gulasch und no a Bier (2012).

AutorPlatzhalter

Hofrat Mag. Gerhard Antl studierte Geschichte und Anglistik an der Universität Wien. Er ist Direktor der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule in Gänserndorf und seit mehreren Jahrzehnten Obmann des Museumsvereins Stillfried-Grub.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Gänserndorf (2016).

 

AutorPlatzhalter

Josef Bauer ist Mitglied der Sektion Mistelbach des Österreichischen Arbeiter-Briefmarkensammler-Vereins und ehrenamtlicher Mitarbeiter im Team des Stadtmuseumsarchivs Mistelbach.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Mistelbach und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2016).

 

AutorPlatzhalter

Beppo Beyerl, geboren 1955 in Wien. Schreibt Bücher und Reportagen über die Insassen Wiens, über die Bewohner Niederösterreichs und des Auslandes. Hat drei Heimaten: Wien, Südböhmen, den Karst. Er hat sich jahrelang mit der Triester Straße beschäftigt.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die Triester Straße (2015).

 

AutorPlatzhalter

Prof. Dr. Ernst Bezemek ist Hofrat i. R. im Niederösterreichischen Landesarchiv. Direktor des Stadtmuseums Hollabrunn, Herausgeber und Verfasser zahlreicher Publikationen zur Niederösterreichischen Landesgeschichte und Zeitgeschichte.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Die Prager Straße. Eine Geschichte des Verkehrsweges von Wien nach Prag in Bildern (2013), Das alte Hollabrunn und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2015).

 

AutorPlatzhalter

Prof. Dr. Walter Blasi, 1954 in Wien geboren, von 1974 bis 2003 als Beamter im Bundesministerium für Landesverteidigung tätig. Studium der Geschichte mit Promotion im Jahr 2000. Von 2003 bis 2006 Referent im Österreichischen Staatsarchiv/Kriegsarchiv für die k. (u.) k. Kriegsmarine und die k. u. k. Luftfahrtruppen. Ab 2006 bis zur Pensionierung 2016 im Bundesministerium für Inneres beschäftigt. Er ist Autor mehrerer Bücher und zahlreicher Artikel zu verschiedensten Themen.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Die k. u. k. Luftfahrtruppen, (2017).

AutorPlatzhalter

Dr. Petra Bohuslav, Landesrätin der NÖ Landesregierung für Wirtschaft, Tourismus und Sport.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: A Gulasch und no a Bier, Vorwort (2012).

AutorPlatzhalter

Mag. Andreas Brunner lebt als Historiker, Autor und Stadtführer in Wien.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Album historischer Privatdrucke, Vorwort (2009), Deftig und direkt. Erotische Volkslieder aus Österreich, Vorwort (2011), ARS EROTICA Parisienne, Vorwort (2011).

 

AutorPlatzhalter

Manfred Buchinger. In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Unser täglich Brot (Co-Autor).

 

AutorPlatzhalter

Dr. Wilhelm Deuer MAS, geboren 1956 in Judenburg (Steiermark), nach der Matura zunächst Beginn des Studiums der Architektur an der Technischen Hochschule, dann der Kunstgeschichte, Geschichte und Volkskunde an der Universität Wien. Promotion 1982, Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, seit 1983 am Kärntner Landesarchiv in Klagenfurt, seit 2001 stellvertretender Direktor. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte und Kunstgeschichte Kärntens und der Steiermark sowie Lehraufträge an der Universität Klagenfurt und für verschiedene Volksbildungseinrichtungen.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Die Burgen Kärntens (2014), Die Burgen der Steiermark (2015)

AutorPlatzhalter

Günther Doubek. In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Bleib über! Erinnerungen an das letzte Kriegsjahr (2012).

AutorPlatzhalter

Reg. Rat Friedrich Ecker, Projektleiter im Stadtmuseum Hollabrunn, Arbeiten zur Geschichte Hollabrunns.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Die Prager Straße. Eine Geschichte des Verkehrsweges von Wien nach Prag in Bildern (2013), Das alte Hollabrunn und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2015).

AutorPlatzhalter

Dr. Herbert Eigner, geboren 1980, Schriftsteller, lebt in Groß-Enzersdorf. Promovierter Theater-, Film- und Medienwissenschafter. Auch als Regisseur und Schauspieler in der freien Theaterszene tätig, unter anderem: Theater Experiment, Sommerspiele Grein, Sommerspiele Maria-Enzersdorf, Freie Bühne Wieden. Zahlreiche Publikationen. Zuletzt: „Sagen aus dem Marchfeld und dem östlichen Weinviertel“ (mit Friedrich Heller), „a haxn und zwaa gsunde händ“ und „Weihnachten im Marchfeld“ (mit Christine Frey).

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen Der 317er – Von Groß-Enzersdorf nach Floridsdorf (2016).

AutorPlatzhalter

Senatsrat Dr. Karl Fischer, MAS, ist Präsident des Vereins für Geschichte der Stadt Wien und Mitglied des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Der vormalige stellvertretende Leiter des Wiener Stadt- und Landesarchivs ist Herausgeber der Studien zur Wiener Geschichte und Autor zahlreicher Veröffentlichungen zur Wiener Stadtgeschichte und zur Wiener Kartographiegeschichte.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Wien 1609 (2015).

AutorPlatzhalter

Harald Eggenberger, geboren 1969 in Wels (Oberösterreich), ist Mitglied des Traditionsverbandes „Verein K. U. K. KRIEGSMARINE-ARCHIV“ und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Militärgeschichte der österreichisch-ungarischen Monarchie.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten 1914–1918 (2013).

 

AutorPlatzhalter

Doz. Mgr. Lukáš Fasora, Ph.D., ist Mitarbeiter des Historischen Institutes der Phil. Fakultät der Masaryk-Universität in Brno.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die Brünner Straße (2009).

AutorPlatzhalter

Mag. Wolfgang Galler, geboren 1978, ist Historiker, Autor sowie Ausstellungskurator und lebt im Weinviertel.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Unser täglich Brot. Von Bäckern, Müllern und Bauern im Weinviertel. (2013), Das alte Wolkersdorf im Weinviertel (2014).

michael-goebl

Hofrat Dr. Michael Göbl, geboren 1954, seit 1977 Archivar im Österreichischen Staatsarchiv in den Abteilungen Allgemeines Verwaltungsarchiv und Haus-, Hof- und Staatsarchiv. Zahlreiche Publikationen und Vorträge auf den Gebieten Heraldik, Adel, Genealogie und Archivwesen.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Neuer Kronen Atlas (2009), Österreichisch-Ungarische Wappenrolle (2010), Wappen-Lexikon der habsburgischen Länder (2013), Kaiser Franz Joseph I. 1830–1916. Bilder und Dokumente aus dem Haus-, Hof- und Staatsarchiv in Wien (2015).

 

AutorPlatzhalter

Ing. Manfred Groß ist leidenschaftlicher Sammler und besitzt ein reichhaltiges Archiv zur Geschichte von Deutsch-Wagram. Er verfasste bereits eine umfassende Heimatchronik und zahlreiche Artikel über Deutsch-Wagram.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Deutsch-Wagram (2015).

AutorPlatzhalter

Mag. Thomas Hofmann, Kindheit und Jugend in Wien und im Weinviertel. Studium der Erdwissenschaften an der Universität Wien, Leiter von Bibliothek, Verlag und Archiv der Geologischen Bundesanstalt. Zahlreiche (Buch-) Veröffentlichungen mit Schwerpunkt Weinviertel.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Es geschah im Weinviertel (2014), Es geschah im westlichen Weinviertel (2015), Es geschah im Waldviertel (2016).

 

AutorPlatzhalter

Günter Hollaus ist Mitglied der Sektion Mistelbach des Österreichischen Arbeiter-Briefmarkensammler-Vereins und ehrenamtlicher Mitarbeiter im Team des Stadtmuseumsarchivs Mistelbach.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Mistelbach und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2016).

AutorPlatzhalter

Ing. Mag. Thomas Ilming, seit 1997 im Heeresgeschichtlichen Museum tätig. Er ist Leiter des Bereichs „Waffen & Technik“, stv. Leiter der Abteilung „Sammlung & Ausstellung“.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das Auto von Sarajevo (2014).

AutorPlatzhalter

Univ.-Doz. Dr. Peter Jordan ist Kulturgeograph, Kartograph und Toponomast. Er war Direktor des Österreichischen Ost- und Südosteuropa-Instituts in Wien und Herausgeber des Atlas Ost- und Südosteuropa. Er lehrt an den Universitäten Wien, Klagenfurt und Klausenburg (Cluj-Napoca) und leitet internationale Gremien der Ortsnamenforschung und -standardisierung.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Atlas des Habsburgerreiches (2016).

 

christian-jostmann

Dr. Christian Jostmann ist Historiker, freiberuflicher Autor und Journalist mit Wohnsitz im Weinviertel.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die Brünner Straße (2009).

AutorPlatzhalter

PhDr. Jiří Kacetl ist Historiker am Südmährischen Museum in Znojmo (Znaim), Tschechien. Zahlreiche Arbeiten zur Geschichte des südmährischen Raumes.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die Prager Straße. Eine Geschichte des Verkehrsweges von Wien nach Prag in Bildern (2013).

AutorPlatzhalter

Karl Kleibl ist Mitglied der Sektion Mistelbach des Österreichischen Arbeiter-Briefmarkensammler-Vereins und ehrenamtlicher Mitarbeiter im Team des Stadtmuseumsarchivs Mistelbach.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Mistelbach und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2016).

AutorPlatzhalter

Elisabeth Koci ist im Weinviertel geboren und verankert. Sie arbeitet als freie Journalistin, schreibt PR- und Pressetexte und lebt mit ihrer Familie in Oberkreuzstetten.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Das Tor zum Weinviertel. Die Region um Wolkersdorf (2016).

AutorPlatzhalter

Alfred Komarek. In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: A Gulasch und a Bier, Vorwort (2010), Weinviertler Kellergassen, Vorwort (2012), Es geschah im Weinviertel Vorwort (2014), Es geschah im westlichen Weinviertel Vorwort (2015).

AutorPlatzhalter

Dr. Ted Konakowitsch absolvierte das Studium der Geschichte an der Grazer Universität und ist seither freiberuflich als Lektor, Übersetzer und Autor tätig; als solcher hat er für renommierte europäische Verlagshäuser u. a. zahlreiche Texte zu österreichischen und internationalen historischen Themen verfasst.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Die Deutschen Kaiser (Leporello), Vorwort und Erläuterungen (2011), Käfer- & Insekten-Atlas, Vorwort und Erläuterungen (2012), Die römischen Kaiser, Vorwort und Erläuterungen (2012).

gebhard_koenig

Hofrat Dr. Gebhard König, geboren 1950, 1996 bis 2011 Direktor der Niederösterreichischen Landesbibliothek in St. Pölten, seit 2000 zusätzlich Leiter der Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht beim Amt der NÖ Landesregierung. König hat zahlreiche Veröffentlichungen zur Kartografie- und Kunstgeschichte Niederösterreichs vorgelegt und zeichnete als Gestalter mehrerer einschlägiger Ausstellungen verantwortlich.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Schweickhardts Niederösterreich (2010), Das Land um Wien (2013), Marchfeld Atlas (2016).

 

AutorPlatzhalter

Mag. Herbert Kovacic, geboren 1946, lebt in Groß-Enzersdorf. Er interessierte sich von Jugend an für die Geschichte seiner Heimat. Am Ende seiner erfolgreichen Berufslaufbahn begann er mit dem Studium der Geschichte an der Universität Wien. Noch vor seinem Studienabschluss spezialisierte er sich auf die Zeit des Mittelalters. Sein besonderes Interesse gilt der Siedlungsgeschichte des Marchfelds und des östlichen Wiener Raumes. Herausgeber der wissenschaftlichen Publikation „Die Insel und die Herrschaft Sachsengang. Die frühe Genese der Herrschaften in Sachsengang und Groß-Enzersdorf und die Entstehung der dazu gehörenden Ortschaften“.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen Der 317er – Von Groß-Enzersdorf nach Floridsdorf (2016).

AutorPlatzhalter

Wolfgang Krammer, geboren 1955, erste Veröffentlichung 1977 mit Schwerpunkt Landschaftsfotografie (zunehmend auch Stadtlandschaften). Besonders intensive Auseinandersetzung mit der Lochkamera. Mehrere Buchpublikationen, Arbeit für Zeitschriften, Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Weinviertler Kellergassen. Unsterblicher Kulturschatz (2012).

AutorPlatzhalter

Mag. Dr. Thomas Kühtreiber, Studium der Ur- und Frühgeschichte, Geschichte, Volkskunde und Erdwissenschaften an der Universität Wien. Sponsion und Promotion im Bereich Mittelalter- und Neuzeitarchäologie. Seit 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit, ehemals Österreichische Akademie der Wissenschaften, seit 2012 Universität Salzburg, mit den Forschungsschwerpunkten Burgenforschung, Umwelt- und Landschaftsarchäologie. Seit 1998 Koordinator der „Niederösterreichischen Burgendatenbank“, einem Inventarprojekt des Landes Niederösterreich zur wissenschaftlichen Erfassung der mittelalterlichen Adelssitze auf dem Gebiet des heutigen Niederösterreich, sowie Mitarbeiter der vom NÖ Landesarchiv betriebenen Buchreihe „Wehrbauten und Adelssitze Niederösterreichs: Viertel unter dem Wienerwald“. Wissenschaftlicher Co-Kurator des 2013 eröffneten „Oberösterreichischen Burgenmuseums Reichenstein“.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Die Burgen Niederösterreich, Einleitung (2012), Die Burgen Oberösterreichs und Salzburgs, Einleitung (2013).

AutorPlatzhalter

Dr. Ernst Lauermann geboren 1952, lebt seit seiner Geburt in Stockerau. Der ausgebildete Hauptschullehrer für Deutsch und Leibeserziehung studierte neben seiner schulischen Tätigkeit Ur- und Frühgeschichte sowie mittelalterliche Geschichte. 1992 konnte er sein Hobby zum Beruf machen, er wurde in den niederösterreichischen Landesdienst als Archäologe aufgenommen. Das Urgeschichtemuseum in Asparn/Zaya (MAMUZ) wurde seine Dienststelle. Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen in Form von Monografien und Artikeln in wissenschaftlichen Fachzeitschriften geben Einblick in seine wissenschaftliche Arbeit, die ihn als Landesarchäologen für Ur-, Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie auszeichnet.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Archäologie des Weinviertels (2017).

AutorPlatzhalter

Hubert Loibl ist Mitglied der Sektion Mistelbach des Österreichischen Arbeiter-Briefmarkensammler-Vereins und ehrenamtlicher Mitarbeiter im Team des Stadtmuseumsarchivs Mistelbach.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Mistelbach und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2016).

AutorPlatzhalter

Mag. Reinhard Lomberger, ausgebildeter Kunsthistoriker, ist an der Oberösterreichischen Landesbibliothek in Linz tätig. Arbeitsschwerpunkte sind bibliothekarische Projektarbeit, Kulturvermittlung und Ausstellungsgestaltung. Führungen für Kulturvereine und im Bereich landeskundlicher Exkursionen; begeisterter Wanderer mit Blick aufs Topografische.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Rundpanorama von Linz (2012).

martin-neid

Dr. Martin Neid, geboren 1950 in Obersdorf (Weinviertel), wo er auch heute noch mit seiner Frau und den fünf Kindern lebt. Von Beruf Rechtsanwalt in Wolkersdorf. Schon seit seiner Jugend auch schauspielerisch tätig, sehr erfolgreich mit seinem Weinkabarett und Lesungen. Schreibt für mehrere Kulturzeitschriften.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Na ja … und andere andere Weinviertler Seufzer. (2013). Co-Autor folgender Bände: A Gulasch und a Bier (2010), Nur ka Wasser net (2011), A Gulasch und no a Bier (2012).

 

AutorPlatzhalter

Mag. Walter Öhlinger ist Kurator für Stadtgeschichte im Wien Museum Karlsplatz.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Monumental-Plan der Haupt- und Residenzstadt Wien (2010), Rundpanorama von Wien (2010, Neuauflage 2015), Die Pläne der k. k. Haupt- und Residenzstadt Wien von Carl Graf Vasquez (2011), Vogelschau der Stadt Wien (2012), Rundblick vom Stephansturm (2012), Die Wiener Ringstraße in ihrer Vollendung und der Franz-Josefs-Kai. (2014), Vogelschauplan der Stadt Wien 1778. Von Joseph Daniel von Huber (2015).

ferdinand-opll

 

 

 

Ao. Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Opll, geboren 1950, Historiker und Archivar; Studium der Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Wien; Absolvent des Instituts für österreichische Geschichtsforschung; langjähriger Direktor des Wiener Stadt- und Landesarchivs. Zahlreiche Publikationen, darunter neben zahlreichen Aufsätzen: Wien. Geschichte einer Stadt, Bd. 1–3 (gemeinsam mit Peter Csendes, 2001–2006); Österreichischer Städteatlas, Lief. 1–11 (Redaktioneller Leiter und Mitherausgeber, 1982–2010); Historischer Atlas von Wien, Lief. 1–12 (wissenschaftlicher Mitarbeiter und Mitherausgeber, 1981–2009); Friedrich Barbarossa (4. Aufl., 2009); Die Regesten des Kaiserreiches unter Friedrich Barbarossa, Bd. 1–4 (1980–2011).

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Rundgemälde von Wien und dessen Umgebung (2011, Neuauflage 2016), Liesing. Eine Geschichte des 23. Wiener Gemeindebezirkes und seiner acht alten Orte in Wort und Bild (2014).

 

AutorPlatzhalter

Mag. Eva-Maria Orosz ist Kuratorin für Kunstgewerbe im Wien Museum. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Wiener Wohnkultur des 19. und 20. Jahrhunderts.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Die Wiener Ringstraße in ihrer Vollendung und der Franz-Josefs-Kai. (2014).

AutorPlatzhalter

Hofrat Mag. Dr. M. Christian Ortner ist Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien (seit 2007). Autor zahlreicher Bücher zur österreichischen Militärgeschichte und Heereskunde.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Uniform-Album der k. (u.) k. Armee, Herausgeber (2014), Das Auto von Sarajevo (2014), Der 30,5 cm Mörser (2017).

AutorPlatzhalter

Mag. Irmgard Pangerl, geboren 1963 in Wien, Studium der Geschichte an der Universität Wien. Seit 1989 im Österreichischen Staatsarchiv tätig. Referentin für die Habsburg-Lothringischen Hausarchive, die Hofarchive und die private Vermögensverwaltung der Habsburger im Haus-, Hof- und Staatsarchiv.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Kaiser Franz Joseph I. 1830–1916. Bilder und Dokumente aus dem Haus-, Hof- und Staatsarchiv in Wien (2015).

Erich-Pello-klein

Erich Pello, Erfinder der permanenten transnationalen Kunstvermittlungsaktion „Dionysos kehrt heim“, lebt in Retzbach, einem Dorf im Weinviertel nördlich von Wien. Es dient ihm als Basis für seine ausgedehnten Studienreisen in die Kulturlandschaften Europas.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Sarajevo – Tatort Lateinerbrücke (2014).

andreas-pittler

Dr. Andreas Pittler wurde 1964 in Wien geboren. Er studierte Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Wien und arbeitete später als Journalist bzw. Redakteur bei verschiedenen österreichischen Tages- und Wochenzeitungen. Seit 1994 ist er in der amtlichen Pressestelle des österreichischen Parlaments als Beamter tätig. Pittler veröffentlichte bislang 23 Sachbücher (u. a. Biografien über Samuel Beckett und eben Bruno Kreisky) sowie zahlreiche Romane, zumeist historischen Inhalts.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das Bruno Kreisky Album (2010).

 

AutorPlatzhalter

Univ.-Doz. Dr. Meinrad Pizzinini, geboren 1943 in Lienz, Besuch des Bundesrealgymnasiums in Lienz und Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Innsbruck, Promotion zum Dr. phil. 1968. Im November 1969 Eintritt in das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck als Leiter bzw. Kustos der Historischen Sammlungen bis Jahresende 2008; ab 1986 auch Leiter des Tiroler Kaiserschützenmuseums in Innsbruck. Habilitierung 1985 mit der Venia legendi „Kulturgeschichte Europas unter besonderer Berücksichtigung Tirols“ – Gründungsmitglied des Tiroler Geschichtsvereins (1982) – Mitglied der Accademia degli Agiati Rovereto (1998). Mitarbeit und Kurator bei zahlreichen Ausstellungen, u. a. mehreren Landesausstellungen – Vortragstätigkeit – zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte und Kulturgeschichte des historischen Tirols.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die Burgen Tirols. Nordtirol – Südirol – Osttirol (2016).

AutorPlatzhalter

Ing. Josef Pleil, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes und Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Niederösterreich.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Nur ka Wasser net, Geleitwort (2011).

AutorPlatzhalter

 

Petra Regner-Haindl wuchs auf einem Weingut im südlichen Weinviertel auf. Sie absolvierte die Weinviertler Kräuterakademie, anschließend den LFI-Zertifikatslehrgang zur Kräuterpädagogin. In zahlreichen weiteren Seminaren, Workshops und Reisen vertiefte sie ihre Kenntnisse in der Wildkräuterkunde, mittlerweile ist sie selbst als Referentin sowohl in der Weinviertler Kräuterakademie als auch in der Kräuterpädagogenausbildung tätig und gibt Ihr Wissen in Kursen weiter. Ihre besondere Liebe gilt der Wildkräuterkulinarik.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Weinviertler Wildkräuterbuch (2014).

AutorPlatzhalter

 

Johannes Rieder, geboren 1958, entstammt einer legendären Poysdorfer Winzer- und Heurigenfamilie. Beruflich ist er in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung tätig. Setzt Initiativen, um die Wertschätzung des Weinviertler Lebensraumes und die Lebenskultur zu fördern. Weinviertler Kellergassenführer.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Weinviertler Kellergassen. Unsterblicher Kulturschatz (2012).

AutorPlatzhalter

 

Dr. Maria-Andrea Riedler ist Stadtamtsdirektorin der Stadtgemeinde Stockerau und staatlich geprüfte Fremdenführerin.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Das alte Stockerau (2016).

AutorPlatzhalter

Dr. Robert Rill, geboren in Wien 1960, 1978 bis 1984 Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Wien, seit 1992 im Kriegsarchiv (Österreichisches Staatsarchiv), Leiter der Kartensammlung und des Bestandes „Militärische Nachlässe und Sammlungen“. Publikationen zur Zeitgeschichte, Kartografiegeschichte, Geschichte des Festungswesens, Eisenbahngeschichte und zur italienischen Kirchengeschichte des 19. Jahrhunderts.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Atlas der Kriegsgeschichte (2010).

Ruthammer

 

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Ruthammer studierte an der Montanuniversität Leoben die Fachrichtung Erdölwesen. Nach der Promotion war er fast 20 Jahre für die OMV tätig und kehrte dann als Professor an die Leobener Universität zurück, an der er weitere zehn Jahre lehrte.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Öldorado Weinviertel. Zur Geschichte des Erdöls im Weinviertel (2013). Die am häufigsten vorkommenden giftigen Pilze, (2013), Atlas der am häufigsten vorkommenden Reptilien, (2014), Die am häufigsten vorkommenden eßbaren Pilze (2015).

AutorPlatzhalter

Ing. Reinhard Schröpfer, Jahrgang 1939, geboren in Gaweinstal, lebt seit seiner Kindheit in Korneuburg. Gelernter Elektriker, zuletzt Berufsschullehrer in Stockerau. Seit vielen Jahren Mitarbeiter des Museumsvereins Korneuburg.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Korneuburg (2015).

bernd-schmidt

Prof. Bernd Schmidt, 1947 in Graz geboren, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie. Viele Jahre Kulturjournalist („Kleine Zeitung“, „Süd-Ost Tagespost“, ORF „Steirerkrone“), arbeitet er nunmehr als Schriftsteller, Kabarettautor, Chansontexter und -komponist, Illustrator und bildender Künstler. Er textete mehrere Kinderbücher und ist Autor von Satirebänden, Theaterstücken, Bearbeitungen und Drehbüchern. 1978 mit dem Literaturförderungspreis der Stadt Graz ausgezeichnet.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die Südsteirische Weinstraße (2010).

 

AutorPlatzhalter

Oskar Steiner ist Mitglied der Sektion Mistelbach des Österreichischen Arbeiter-Briefmarkensammler-Vereins und ehrenamtlicher Mitarbeiter im Team des Stadtmuseumsarchivs Mistelbach.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das alte Mistelbach und seine Katastralgemeinden in früherer Zeit (2016).

AutorPlatzhalter

Hofrat Dr. Christoph Tepperberg, 1948 in Wien geboren, leistete 1968 seinen Präsenzdienst bei den Luftstreitkräften des Österreichischen Bundesheeres ab. Er ist begeisterter Modellbauer, und im Zuge von Recherchen entdeckte er sein Interesse an den k. u. k. Luftfahrtruppen. Es erfolgten umfangreiche Archivarbeiten im In- und Ausland zu dieser Thematik sowie Publikationen in diversen Fachzeitschriften, außerdem Mitarbeit an zwei Büchern, u. a. an „Des Kaisers letzter Feldpilot“.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das Kriegsjahr 1809 in Einzeldarstellungen, (2009).

AutorPlatzhalter

Bernhard Tötschinger, geboren 1952 in Oberschützen (Burgenland), Studium der Geschichte und Archivwissenschaften an der Universität Wien, 1978 Promotion zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.), seit 1979 Archivar am Österreichischen Staatsarchiv, 1997 Hofrat, 2000 Master of Advanced Studies / Archival Science (MAS), seit 2001 Direktor des Kriegsarchivs.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Die k. u. k. Luftfahrtruppen, (2017).

hans-traxler

 

 

DI Hans Traxler, geboren 1934, studierte an der Hochschule für Bodenkultur, war anschließend in der Niederösterreichischen Landwirtschaftskammer, im Weinwirtschaftsfonds und schließlich im Landwirtschaftsministerium tätig. Er ist Autor zahlreicher weinbaulicher Bücher. Dem ersten Werk „Das österreichische Weinbuch“ (1961) folgten das Handbuch für Beratung, Schulung und Praxis „Weinbau heute“ (1. und 2. Auflage zusammen mit Dr. Walter Ruckenbauer, 3. Auflage erweitert um Univ.-Prof. Dr. Helmut Redl), „Weinbau aktuell – Daten-Fakten-Trends“ (mit Dr. Walter Ruckenbauer), „Weinschlösser in Österreich“, „Lexikon für Freunde des Weines“ (Ruckenbauer-Traxler, 1992), „Lexikon Wein“ (Ruckenbauer-Traxler, 2006).

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Nur ka Wasser net. Zur Geschichte von Weinbau und Weingenuss im östlichen Weinviertel. (2011).

 

AutorPlatzhalter

Alen Velagić stammt aus Bugojno in Bosnien und Herzegowina. Studium der Politikwissenschaften mit Schwerpunkt auf Südosteuropa. Er engagiert sich in nationalen und internationalen NGOs und in der Vermittlung der bosnisch-herzegowinischen Kultur in Österreich.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen (Co-Autor): Sarajevo – Tatort Lateinerbrücke (2014).

 

robert-wagner

Dr. Robert Wagner, geboren 1943 in Wien, Historiker, leitete von 1982 bis 2004 die Bibliothek und das Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste in Wien; mehrjährige Forschungen über österreichische Ansichten (gemeinsam mit Ingo Nebehay) fanden ihren Niederschlag in der Bibliografie altösterr. Ansichtenwerke 1981–1991 und in der Reihe Topographia Austriaca 1985–1992. Weitere Publikationen u. a. über Thomas Enders Brasilienaquarelle 1994 und 2003.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das pittoreske Wien (2010).

 

AutorPlatzhalter

Mag. Isabella Wasner-Peter ist die Leiterin der Dokumentation in der Wienbibliothek im Rathaus.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Das alte Wien, Vorwort zur Neuauflage (2009).

AutorPlatzhalter

Ing. Peter Wegenstein, 1947 in Wien geboren, ab 1967 bei den Österreichischen Bundesbahnen im Bereich der Eisenbahnsicherungsanlagen beschäftigt. Viele Neuerungen auf diesem Gebiet gehen auf ihn zurück. Daneben hat er umfangreiche Forschungen zur Geschichte der Bahnstrecken durchgeführt und viele Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Autor zahlreicher Bücher über die österreichische Eisenbahngeschichte.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Wege aus Eisen im Weinviertel. Zur Geschichte der Eisenbahnen zwischen Manhartsberg und March (2012),  Wege aus Eisen im Waldviertel. Zur Geschichte der Eisenbahnen im Viertel ober dem Manhartsberg (2014), Wege aus Eisen im Mostviertel. Zur Geschichte der Eisenbahnen im Viertel ober dem Wienerwald (2015), Wege aus Eisen im Industrieviertel. Zur Geschichte der Eisenbahnen im Viertel unter dem Wienerwald (2016).

 

AutorPlatzhalter

Mag. Dr. Bernhard Wenning, geboren 1968 in Nürnberg, trat nach der Schule 1987 seinen Militärdienst in der Deutschen Marine an. Derzeitiger Dienstgrad: Fregattenkapitän der Reserve. Ausbildung zum Schifffahrtskaufmann und im Anschluss Studium der Geschichte und Friesistik an den Universitäten Erlangen, Kiel und Wien. Seit 2007 im Kriegsarchiv (Österreichisches Staatsarchiv), Bestandsgruppenleiter Marine, Luftfahrt, Archive der Truppenkörper, Artillerie.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Die k. u. k. Kriegsmarine, Vorwort zur Neuauflage (2011), Kronprinz Wilhelm. Der Luxusdampfer als Kaperschiff, Vorwort zur Neuauflage (2012), Österreich-Ungarns U-Boot-Kommandanten 1914-1918, Vorwort (2013).

 

AutorPlatzhalter

Ulrike Winkler-Hermaden, Jahrgang 1955, gebürtige Südburgenländerin, lebt seit dem Jahr 1984 im Weinviertel. Es ist dies ihre zweite Veröffentlichung in Buchform. Von ihr ist bereits der Roman „Heimat“ (Eisenstadt 1999) erschienen, für den sie von der „Burgenlandstiftung – Theodor Kery“ ausgezeichnet wurde.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihr erschienen: Mein Großvater war ein Kontinentenpendler (2011).

AutorPlatzhalter

Ulli Winter, seit über 20 Jahren in Pillichsdorf beheimatet, ist als Gitarrist in der österreichischen Musikszene bestens bekannt. Die Fotografie ist schon von Kindheit an seine große Leidenschaft.

In der Edition Winkler-Hermaden ist von ihm erschienen: Das Tor zum Weinviertel. Die Region um Wolkersdorf (2016).

AutorPlatzhalter

Karl Zellhofer, geboren 1951, pensionierter Schulrat, verbrachte Teile seiner Kindheit und Jugend im Weinviertel. 1974 hat er sich dort dauerhaft niedergelassen und an verschiedenen Weinviertler Schulen unterrichtet.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Über den Weinviertler Semmering (2014), Verschwundenes Weinviertel (2016).

AutorPlatzhalter

Mag. Martin Zellhofer, geboren 1977, Studium der Geschichte und Publizistik, ist in der Buchbranche tätig. Nach Jahren in der Großstadt zog er 2012 an den Rand des Weinviertels.

In der Edition Winkler-Hermaden sind von ihm erschienen: Über den Weinviertler Semmering (2014), Verschwundenes Weinviertel (2016).