Edition-Winkler-Hermaden-deftig-und-direkt-Cover

Deftig und direkt

€ 16,95

Erotische Volkslieder aus Österreich

Reprint der Ausgabe von 1906. Mit einer Einführung von Andreas Brunner

Format: 14,8 x 21 cm

Umfang: 192 Seiten mit zahlreichen Notenblättern

Einband: Hardcover

Nicht lagernd

ISBN: 978-3-9503077-5-7. Kategorie: .

Beschreibung

Bis heute ist Emil Karl Blümmls Sammlung erotischer Volkslieder aus Österreich ein Klassiker. Immer wieder aufgelegt, immer wieder bald vergriffen. Der Volksmund ist schier unerschöpflich, wenn es um die Beschreibung der schönsten Nebensache der Welt geht, und er gibt auch Einblick in den (sexuellen) Alltag der einfachen Bevölkerung.

Ob ein G’stanzl aus der Steiermark, ein Tanzlied aus Kärnten oder ein sentimentales Wienerlied, körperliche Freuden werden ausführlich besungen! Da Blümml nicht nur die Texte aus den unterschiedlichsten Regionen Alt-Österreichs gesammelt hat, sondern auch die Melodien in Noten fasste, lassen sich heute diese Perlen erotischer Volkskunst leicht nachsingen.

Der Band bringt eine Fülle historischer Beispiele an erotischen Volksliedern aus Stadt und Land. Der Gegensatz zwischen Stadt und Land, so Emil Karl Blümml in seiner Einleitung, gekennzeichnet durch die Vorliebe für das Geheime einerseits und andererseits für das Offene, drücke sich auch in den erotischen Liedern aus.

„Die Lieder der Bauern steuern offen aufs Ziel los. Sie wirken aber humoristisch und haben auch stets das Scherzhafte im Auge, während die Lieder der Städter sich durch etwas Laszives, das Schildern verschiedener anrüchiger Situationen … auszeichnen“.

Der Autor:

Mag. Andreas Brunner

Mag. Andreas Brunner lebt als Historiker, Autor und Stadtführer in Wien.

Jimmy Schlager hat Lieder aus dem Buch vertont.