Edition-Winkler-Hermaden-Der-Baumeister-des-Parlaments-Cover

Der Baumeister des Parlaments

€ 49,90

Theophil Hansen (1813–1891)

Sein Leben – Seine Zeit – Sein Werk

Herausgeber: Republik Österreich – Parlamentsdirektion

Format: 21 x 29,8 cm

Umfang: 216 Seiten mit über 200 Farb- und SW-Fotos sowie Planreproduktionen.

Einband: gebunden mit Schutzumschlag

Nicht lagernd

ISBN: 978-3-9503611-0-0. Kategorie: .

Beschreibung

In Kopenhagen wurde er geboren, in Athen hat er seine Kunst studiert, und in Wien führte er sie zur Vollendung: Theophil Hansen, der Erbauer des Hohen Hauses, erblickte vor 200 Jahren das Licht der Welt. Er hat mit Parlament, Musikverein und Börse drei der prächtigsten Wiener Ringbauten geplant, aber auch Palais wie jene der Familien Epstein, Todesco oder Ephrussi und nicht zuletzt das Palais Hansen, das erst kürzlich durch Boris Podrecca kongenial neu adaptiert wurde.

Theophil Hansen hat das gründerzeitliche Erscheinungsbild Wiens wie kaum ein anderer Architekt geprägt. Das Parlamentsgebäude an der Ringstraße ist der letzte und sicherlich komplexeste Entwurf des Meisters. Seit 1883 ist das in reinem Klassizismus entworfene große, kompakte, aber sehr elegante Gebäude das Symbol der Österreichischen Demokratie. Das Parlament hat einige wesentliche Kriegsschäden und Nutzungsänderungen mit Würde überstanden und zeigt im Wesentlichen noch seine ursprüngliche Klarheit der Grundrisse, seine angenehmen Proportionen und seine – bei aller Repräsentation – freundlichen Raumqualitäten.

Während der gesamten Entwurfs- und Bauphase hat Theophil Hansen mit ungeheurer Energie an seinem krönenden Gesamtkunstwerk gearbeitet. Das Ergebnis ist eine stark spürbare Perfektion im Zusammenspiel von funktionellen Raumfolgen, einer Ausstattung voller Symbolik bis hin zum heute noch genutzten Mobiliar.

Mit diesem Band soll Hansens „Tempel der Demokratie“ von seiner architektonischen Seite in den Mittelpunkt gerückt werden, freilich ohne dabei all die anderen großartigen Bauwerke zu vergessen, mit denen Hansen diese Stadt so nachhaltig geprägt hat und ohne die Wien heute nicht die Metropole wäre, die Jahr für Jahr unzählige Touristen empfängt, die sich nicht zuletzt an Hansens prächtigen und bildgewaltigen Werken erfreuen.

Der aufwändig gestaltete Bildband präsentiert das Werk des Architekten in über 200 Fotografien sowie Reproduktionen der Originalpläne Theophil Hansens.

Weitere Impressionen aus dem Band

Fotos: © Parlamentsdirektion

Prof. Dr. Helga Maria Wolf in: Austria-Forum

„Das Werk bildet ein würdiges Geburtstagsgeschenk für den Meisterarchitekten der Ringstraße.“

 

morgen

„Neben mehr als 200 Fotografien enthält das prachtvoll ausgestattete Buch auch zahlreiche Reproduktionen der Originalpläne Hansens.“

 

Johannes Gans in: www.kulturundwein.com

„Ein Prachtband wie das vorliegende Buch […] , herausgegeben von der Parlamentsdirektion und erschienen in der Edition Winkler-Hermaden, mag darüber hinweg-täuschen, dass es um dieses Juwel an der Wiener Ringstraße im Augenblick nicht gerade hervorragend bestellt ist […] Der Schriftsteller und Sachbuchautor Andreas Pittler errichtet dazu in sechs Kapiteln die Säulen des Wissens um die Person des Architekten, um die Baustile der Ringstraßenzeit, vor allem aber um die Entwicklung von Parlament und Demokratie in Österreich. Pittler erzählt Geschichte gerafft und spannend, beinahe wie einen Kriminalroman, mit dem Unterschied, dass die Folgen der damaligen Geschehnisse bis in unsere Tage ihre Wirkung entfalten. Die letzten beiden Kapitel stammen von Hermann Schnell, der den LeserInnen in straffem Gendering neue, überraschende Perspektiven im Zusammenhang mit dem modernen Hansen vermittelt und sich dem Parlamentsgebäude und seiner Symbolik annimmt. […] Die reichliche, vor allem großzügige Ausstattung dieses Buches mit Fotos und Plänen macht es zu einem Prachtband, der einem Parlament und dessen Baumeister würdig ist.“