Edition-Winkler-Hermaden-Weinviertler-Kellergassen-Cover

Weinviertler Kellergassen

€ 19,90

Unsterblicher Kulturschatz

Von Wolfgang Krammer und Johannes Rieder

Mit einem Geleitwort von Alfred Komarek

Format: 23 x 20,5 cm Querformat

Umfang: 120 Seiten mit 90 Farbfotografien

Einband: matt cellophanierter Pappband

ISBN: 978-3-9503151-7-2. Kategorie: .

Beschreibung

Mit atmosphärischen Fotografien der Kellergassen, der architektonischen Details der Presshäuser, der Landschaft und Hohlwege einerseits und der dokumentarisch-lexikalischen Aufarbeitung der Geschichte andererseits legen Wolfgang Krammer und Johannes Rieder einen Band vor, der das Wesen und den Geist der Weinviertler Kellergassen zwischen Retz, Poysdorf und Wolkersdorf einfängt.

Wenn Alfred Komarek in seinen „Polt“-Romanen den Weinviertler Presshäusern und Kellergassen ein literarisches Denkmal gesetzt hat, so geschieht das mit diesem Band in fotografisch-dokumentarischer Weise. Dabei besonders hervorzuheben ist der lexikalische Teil „Kellergassen wörtlich – Wissenswertes von A–Z“, ein zeitloses Nachschlagewerk über die Kellergassen.

„Die Kellergassen und die moderne Weinwirtschaft passen nicht mehr so recht zueinander. Viele Presshäuser werden zu leeren Hüllen einer fast schon verschwundenen Arbeitswelt, viele Keller sind keine Weinkeller mehr. Andererseits werden die Kellergassen mehr denn je als Kulturgut wahrgenommen und geschätzt. Droht demnach ein Sterben in Schönheit? Eine Zukunft als nostalgisch bespieltes Freilichtmuseum, als Kulisse für Events? […] Lieblos behandelte Schätze sind aber genauso verloren wie weggeworfene. Und wer seine Schätze nicht schätzt, verarmt. Ich wünsche mir ein reiches Weinviertel.“
Alfred Komarek in seinem Geleitwort.

Weitere Impressionen aus dem Band

Die Autoren:

Wolfgang Krammer

Der Fotograf Wolfgang Krammer veröffentlicht seit 1977, mit Schwerpunkt Landschaftsfotografie (zunehmend auch Stadtlandschaften). Mehrere Buchpublikationen, Arbeit für Zeitschriften, Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland. Lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel.

Johannes Rieder

Der Weinviertler Kellergassenführer Johannes Rieder entstammt einer legendären Poysdorfer Winzer- und Heurigenfamilie. Er setzt Initiativen, um die Wertschätzung des Weinviertler Lebensraumes und die Lebenskultur zu fördern.

Niederösterreichische Nachrichten

„Eine bildgewaltige Hommage.“

 

Raiffeisenzeitung, Wien

„Alles in allem ist das Buch eine Liebeserklärung an das Landesviertel und seine Weindörfer …“

 

Thomas Hofmann in: Schaufenster Kulturregion

„Es war an der Zeit, dass sich ein Buch dieses Themas annimmt – seit dem letzten einschlägigen Werk sind 23 (!) Jahre vergangen.“

 

Susanna Hirschmann in: Tip Hollabrunn

„Dem Mitglied einer legendären Poysdorfer Winzerfamilie (Johannes Rieder) und ausgebildeten Kellergassenführer ist es gelungen – kongenial ergänzt durch die stimmungsvollen Bilder des Fotografen Wolfgang Krammer –, die zauberhafte Atmosphäre dieser Weinviertler Unikate einzufangen.“

 

Heimat Niederösterreich

„Ein Keller macht noch keine Kellergasse. Ein halbes Dutzend schon. Und ein ganzes Viertel erst recht. Schließlich gehört die Kellergasse zum Weinviertel wie der Polt zu seinem Fahrrad. Was die ausmacht, die Gassen, die Pressen, die Hohlwege und andere Tat-, nein: Kultorte, das erzählt der jüngst Kulturband der Edition Winkler-Hermaden – in klugen Texten (von einem echten Kellergassenführer) und äußerst stimmigen Bildern.“