30. November 2016: Buchpräsentation „Das alte Stockerau“

Teilen

Die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ausgebaute Eisenbahn sowie die großartige Bauperiode des Historismus haben die Entwicklung der Stadt Stockerau maßgeblich geprägt. Dieser Bildband ermöglicht dem Leser einen Rundgang durch das alte Stockerau. Die Ansichten zeigen nicht nur das Zentrum mit der Hauptstraße und den öffentlichen Gebäuden, sondern auch ländlich geprägte Ortsteile und alte Sehenswürdigkeiten.

Es sind historische Blicke aus völlig neuen Perspektiven, Ansichten von Gebäuden, die heute noch bestehen, die aber im Stadtbild völlig anders wirken, als zu Zeiten, als sie noch völlig frei standen oder von niedrigen Häuserzeilen umgeben waren. Zahlreiche noch nie veröffentliche Abbildungen stammen überwiegend aus Privatbesitz und teilweise aus dem Archiv der Stadtgemeinde Stockerau.

Zu jeder Abbildung gibt es einen erklärenden Text. So bietet dieses Buch nicht nur optisch neue und vielfach bunte Einblicke, sondern auch viele Informationen über das alte Stockerau. Dem Bildteil vorangestellt ist eine kurze Chronik der Geschichte der Stadt Stockerau, deren besonderer Schwerpunkt auf der Zeitspanne der Bilderauswahl liegt.

Die Autorin Dr. Maria-Andrea Riedler ist Stadtamtsdirektorin der Stadtgemeinde Stockerau und staatlich geprüfte Fremdenführerin. Sie wird im Rahmen der Präsentation eine Auswahl von Bildern aus dem Buch vorstellen und erläutern.

Mittwoch, 30. November 2016, 19.00 Uhr

Belvedereschlössl, Festsaal, Belvederegasse 3, 2000 Stockerau