Edition Winkler-Hermaden-Aufkochen

Aufkochen

€ 24,90

Alte Rezepte und Geschichten über das Leben im östlichen Weinviertel

Herausgegeben von der LEADER Region Weinviertel Ost

Mit Texten von Wolfgang Galler und Fotos von Florentina Klampferer

Format: 17 x 24,2 cm

Umfang: 176 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

Einband: Hardcover

ISBN: 978-3-9519804-5-4. Kategorie: .

Beschreibung

 

Das Ursprüngliche erhalten und leben – das ist ein Trend, der auch im Weinviertel längst spürbar ist. Typische, alte Weinviertler Gerichte sind ein wichtiger Bestandteil der regionalen Identität. Doch leider besteht die Gefahr, dass sie in Vergessenheit geraten. Das Buch Aufkochen widmet sich den Weinviertler Gerichten und ihren Geschichten, machen diese für alle zugänglich und bewahren sie für jüngere Generationen.

Grundlage für dieses Buch sind Besuche in den Pflegeheimen Mistelbach, Poysdorf, Wolkersdorf und Zistersdorf. Die Erzählungen der Bewohnerinnen und Bewohner aus ihrem Leben, ihre Geschichten und Erinnerungen haben die Idee zur Gestaltung dieses Buches geliefert. Diese Gesprächsrunden wurden von Weinviertler Seminarbäuerinnen begleitet, die bei der Aufbereitung der Rezepte unterstützt und die im Buch vorgestellten Gerichte unter Einsatz ihrer Koch- und Backkünste nachgekocht haben.

Der Band gliedert sich in drei Abschnitte und beinhaltet eine Vielzahl von großartig bebilderten Rezepten.

Essen im Jahresverlauf: Ob Neujahr, Fasching, Ostern, Kirtag oder Advent, typische Gerichte zu allen Jahreszeiten werden vorgestellt.

Essen im Lebenskreis: Dieser Abschnitt enthält traditionelle Gerichte zu Geburt und Taufe, Geburtstag und Namenstag, Hochzeit sowie Begräbnis und Leichenschmaus.

Essen im Alltag: Hier werden regionale Gerichte zu Gemüse und Kräuter; Obst; Nutztiere­­/Schlachten, Jagd und Fischerei, Getreide bzw. Korn und Brot, Erdäpfel, Zucker und Honig sowie Wein dokumentiert.

Zu jedem Abschnitt gibt es viele historische und volkskundliche Informationen zu den Brauchtümern im östlichen Weinviertel von Wolfgang Galler.

Rezepte: LEADER Region Weinviertel Ost, Seminarbäuerinnen Christine Berthold, Petra Kargl, Adelheid Pfanner; Fotos: Florentina Klampferer

 

Weitere Impressionen aus dem Band

Herausgeber und Autoren:

 

LEADER Region Weinviertel Ost

Die LEADER Region Weinviertel Ost erstreckt sich über den politischen Bezirk Mistelbach, den Norden des Bezirkes Gänserndorf sowie die Gemeinde Ernstbrunn im Bezirk Korneuburg.

Wolfgang Galler

Mag. Dr. Wolfgang Galler ist Historiker, Ausstellungsgestalter und Autor zahlreicher Publikationen zu historischen, volkskundlichen und archäologischen Themen, meist vor dem geografischen Rahmen Ostösterreichs und der angrenzenden Länder.

 

Andreas Leisser in: Kronen Zeitung

Traditionell zubereitete Gerichte, seit Generationen überliefert: Im Werk „Aufkochen“ gibt es nicht nur typisch Weinviertler Rezepte. Damit sie nicht in Vergessenheit geraten werden auch Geschichten und Speisetraditionen erörtert – von der Jagd bis zur Fischerei.

Mag. Johannes Gans in: Kultur und Wein

Der Spezialist für Weinviertler Volkskultur Wolfgang Galler hat die Geschichten aufgeschrieben, in Jahresverlauf, Lebenskreis und Alltag geordnet und damit die literarische Ergänzung zu den Rezepten geschaffen. Nachzulesen ist das alles nun in einem Buch der Edition Winkler-Hermaden mit dem Titel „Aufkochen“. Florentina Klampferer hat dafür die Gerichte derart appetitlich fotografiert, dass einem schon beim Anschauen das Wasser im Mund zusammen rinnt. Damit steht nichts mehr im Wege, zuhause eine Stosuppe, Wuchteln mit Fisolen (kleinen weißen Bohnen) und einen Schmerstrudel zuzubereiten oder wenn es doch ein Stück Fleisch sein muss, dann darf es gerne auch ein Schweinsbraten oder ein Paprikahendl sein.

Richard Edl in: Weinviertel Bücher

Wir finden drei Kapitel, denen die präsentierten Kochrezepte zugeordnet werden: Essen im Jahresverlauf, also von Neujahr über Kirtag und Weihnachten bis Silvester. Essen im Lebenskreis, also von Geburt über Hochzeit bis Begräbnis und, als drittes Kapitel, Essen im Alltag. Da werden von Gemüse, Fleisch, Fisch und Wild über Erdäpfel bis Wein die wichtigen Nahrungsmittel der Region vorgestellt.
Galler bettet das Weinviertler Essen in das Umfeld von Brauchtum, wirtschaftlichen Grundlagen und der der Not gehorchenden strikten Regionalität ein. Die nachgekochten Speisen werden mit wohlarrangierten Fotos appetitlich präsentiert. Beim Durchblättern läuft einem nicht nur das Wasser im Mund zusammen, es kommen auch zahlreiche Erinnerungen an die eigene dörfliche Kindheit. Bröselnudeln mit Fisolen gehören heute noch zu meinen Lieblingsspeisen. Und Weinviertler Kirtagsbäckerei ist im mitteleuropäischen Vergleich unerreicht. Es darf aufgekocht werden.

Marina Kraft in: Bezirksblätter Mistelbach

Erstaunlich ist, dass viele der Rezepte den aktuellen Empfehlungen sehr entsprechen, wie z.B. viel Gemüse und Hülsenfrüchte als Basis täglicher Ernährung.