Edition-Winkler-Hermaden-Die Flugzeuge und Hubschrauber des ÖBH-00

Die Flugzeuge und Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres

€ 25,90

Von 1955 bis heute

Airplanes and Helicopters of the Austrian Armed Forces
From 1955 to Today

Deutsch/Englisch

Übersetzung aus dem Englischen: Wolfgang Geissler und Wolfgang M. Buchta

Format: 23,5 x 20 cm

Umfang: 144 Seiten mit zahlreichen Abbildungen

Einband: Hardcover

Nicht lagernd

ISBN: 978-3-9504625-7-9. Kategorie: .

Beschreibung

Mit der Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrages am 15. Mai 1955 begann auch der Aufbau der neuen Österreichischen Luftstreitkräfte. So wurde am 15. Juli 1955 im Bundeskanzleramt das Amt für Landesverteidigung etabliert, und am folgenden 13. September entstand unter der Leitung von Major Josef Bizek die untergeordnete Abteilung III/L (Luft).

Zur tatsächlichen Geburtsstunde der neuen Österreichischen Luftstreitkräfte wurde der 9. Dezember 1955. Als an diesem Tag der Polizei-Oberstleutnant Gustav Hauck mit der vor Ort zusammengebauten Jakowlew Jak-18 – einem Geschenk der Sowjetunion – um 10:01 Uhr erstmals vom Fliegerhorst Brumowski im niederösterreichischen Langenlebarn startete, war dies nach mehr als 17,5 Jahren Pause der erste Flug einer Maschine mit österreichischen Markierungen. Die Erstausrüstung des Österreichischen Bundesheeres zu Lande und in der Luft kann als bescheiden bezeichnet werden und bestand hauptsächlich aus Geschenken und günstig erworbenem, gebrauchtem Gerät der ehemaligen Besatzungsmächte.

Der Luftfahrtexperte Rudolf Höfling dokumentiert in diesem Buch in Bild und Text alle vom Österreichischen Bundesheer beschafften und geleasten Flugzeug- und Hubschraubertypen von 1955 bis zur Gegenwart, von der Jakowlew Jak-18 und der Bell 47G2 über die Saab J29F Tonne bis hin zum Saab 35OE Draken und zum Eurofighter EF 2000.

Dieses Buch erscheint Ende September 2019. Ihre Vorbestellung machen Sie bitte HIER

 

Mehr Bilder

Der Autor:

Rudolf Höfling

Rudolf Höfling, geboren 1957, interessiert sich seit seiner Kindheit für die Luftfahrt und Flugzeugtypen, was ihn – neben dem Plastikmodellbau – zum Fotografieren aktueller Flugzeugtypen und Sammeln historischer Luftfahrtfotos führte. Seit Anfang der 1990er-Jahre veröffentlichte er zahlreiche Beiträge in deutsch- und fremdsprachigen Luftfahrtzeitschriften. Er ist Autor von 14 Flugzeug- und Schiffsmonografien sowie Büchern zur Luftfahrtgeschichte.